Bild : Anlage
Das Unternehmen
Das Produkt
Kontakt
Seiten-Info
Letzte Änderung :
22.06.2018 12:08
Standardkonformität :
Valid CSS!
Valid XHTML 1.0 Transitional
 
COMPLANSOFT LTD
Die Spezialisten für Anlagenbau-Software
Bild: 3D-Konstruktion

PROCHEM-C Module

Die Module von PROCHEM-C in der Übersicht  :

Schema-
Erstellung
Isometrie-
Erstellung


AutoIso
3D-
Anlagenplanung


3D-Konstruktion
HGU-System
IGDS3D ↔
3DVEXP →
DXF ←
IDTF →
IVPE ←


Online-Doku
Ausgabesystem
Utilities
Basismodul

Materialsystem
DTX-Datenbank


2D-
Zeichnungserstellung
IGDS2D ↔
DXF ↔
HPGL ←
Maske DTX-
Server
Lizenz-
Server
Viewer

PROCHEM-C kann je nach Bedarf aus folgenden Modulen zusammengestellt werden :

> Basismodul (1.1 + 8) > Isometrie-Module (2.X) > Schemaerstellung (3.1) > 3D-Anlagenplanung (4.1)

> DTX-Datenbankserver (Multi-User / Multi-Client) (5.1/5.3)

> Maskengesteuerter Datenbank-Client für Terminal/PC Datenbank-Zugriff (5.2)

> Viewer Multi-User Informationssystem (6.1)

> Zentraler Lizenzserver (7.1)

> Verschiedene Schnittstellen-Module (9.X)


Modul-Beschreibungen

Basismodul (1.1 + 8)

  • 2D-Zeichnungserstellung und Weiterverarbeitung von Ansichten aus 3D, HGU-Ergebnissen und automatisch erzeugten Isometrien
    • Komfortable 2D-Zeichnungs- und Diagrammerstellung mit vielen Zeichenfunktionen
    • 2 Grafikfenster mit automatischem Zeichnungs-/Modell-Update bei Fensterwechsel
    • 256 Stifte
    • 10 Linietypen (Version mit 239 Linientypen derzeit in Erprobung)
    • Absolute und relative Koordinateneingabe
    • Alle Eingaben mit Formel- und Ausdrucks-Auswertung für mathematische und Text-Funktionen
    • Geometrische Hilfsfunktionen zum Ermitteln von Längen, Abständen, Koordinaten, Winkeln, Richtungen usw.
    • Interaktive Programmsteuerung über Grafiktablett
    • Interaktive Programmsteuerung über virtuelle Tabletts (Tablettfenster)
    • Interaktive Programmsteuerung über Tastaturbefehle und Maus
    • Interaktive Programmsteuerung über mausgesteuerte Werkzeugkästen mit PopUp- und Pulldown-Menüs (nicht für Windows)
    • Befehlsketten (Makros) zur Automatisierung von Arbeitsabläufen
    • Freie Belegung der Maustasten mit Makros
    • Anschlüsse zur externen Steuerung des Programms durch andere Programme, GUI-Tools, Skripte usw. (X11 Property und TCP)
    • Batch-Modus für vollautomatische Zeichnungsgenerierung, -auswertung, Plot-Jobs usw.
    • 200 Ebenen für 2D-Zeichnungen
    • Verschiedene Maßstäbe je Zeichnung / Ebene möglich
    • Grafisch-interaktive Figurerstellung
    • Frei definierbare Figurenmenüs mit Einzel- und Baugruppenbelegung, Materialzuweisung und Makro-Aufruf
    • Automatische Bauteilpositionierung
    • Nachbereiten von aus 3D abgeleiteten Projektionen (Drahtmodelle und hintergrundunterdrücke Zeichnungen)
    • Übernahme von Änderungen aus 3D in die 2D-Zeichnungen
    • Zugriff auf 2D- und 3D-Koordinaten
    • Automatische Steigungsdreiecke mit Schraffur und Winkelbemaßung
    • Komfortable Bemaßungsroutinen und Editierfunktionen für Maße aus 3D
    • Komfortable Funktionen zur Detailerstellung aus 3D
    • Maßstäbliche Isometrien
    • Funktionen zur Schweißnahtdokumentation
    • Funktionen zur Verwaltung und Bearbeitung von Filenamenslisten
    • Automatische Generierung von netzwerkweit eindeutigen Zählnummern mit freier Formatierung für verschiedene Zählnummernkreise
    • Shell-Aufrufe aus dem aktiven Programm zur Ausführung von Betriebssystemkommandos und zum Starten externer Skripte und Programme
    • Einlesen von TIFF-Files (s/w) als Zeichnungshintergrund
    • Einlesen von ASCII-Files und Ausgabe von ASCII-Files
    • Einlesen von MAT-Stücklistenfiles etc. mit Übernahme der Positionsnummern
    • Ausgaben in den Formaten HPGL, HPGL/2, HP-PCL, HP-RTL, PostScript, CaPSL, PRESCRIBE, ESC/P, TIFF, X Bitmap, SVG, ASCII
      Die HPGL-Ausgabe kann für spezifische Plottertypen und mit bestimmten Eigenschaften gewählt werden, z.B. für die Übergabe zu Konverter-Programmen
      Die PostScript-Ausgabe kann für die Weiterverarbeitung in PDF-Konvertern mit zusätzlichen Dokument-Informationen erweitert werden.
  • Materialsystem
    • Rohrklassengestützte Materialverwaltung
    • Rohrklasseneditor
    • ASCII-Im- und Export für Rohrklassendaten
    • Listenausgaben mit anwenderdefinierbaren Sortier- und Auswahlkriterien
    • Maskengesteuerte Tabellenausgabe von Stücklisten aus 2D und 3D mit Berechnungen für Gewichte, Montagezeiten usw.
    • Einsetzbar für alle Arten von Listen, z.B. Schweißnahtdokumentation, Materialentnahme-Nachweise, Kalkulationen, etc.
    • Batch-Modus für vollautomatische Materialauswertungen, Stücklistenausgaben, Rohrklassen-ASCII-Export usw.
  • DTX-Datenbank (Single-User oder Client)
    • Maskengesteuerte Tabellenausgabe von DTX-Datenbankinhalten
    • ASCII-Im- und Export für die DTX-Datenbank
  • Integrierte Online-Hilfe/-Dokumentation
    • Kontextsensitive Hilfefunktion mit Aufruf der entsprechenden Dokumentationsseite
    • Stichwortsuche mit Wildcard-Auswertung
    • Zusätzliches Stand-Alone-DOKU-Programm
  • Ausgabesystem für Drucker und Plotter
    • Netzwerkweites Plotten mit Aufbau von Warteschlangen, Verändern der Plot-Reihenfolge, Kopieren von Plot-Dateien
    • Netzwerkweites Drucken mit automatischer Ausgabe, Textkonvertierungen, Grafikausgabe
    • Einsetzbar als Stand-Alone-System oder am Drucksystem des Betriebssystems
    • Skripte zur einfachen Konfiguration
  • Utility-Programme
    • Shell-Server, Shell-Client, Startskript mit Umgebungseinstellung
    • Stand-Alone-Version des Formel- und Ausdruck-Auswerters
    • Ermittlung des PROCHEM-C-Dateityps
    • Auszug von Verwaltungsdaten der Zeichnungen und Konstruktionen
    • Ausgabe von Verzeichniskatalogen mit PROCHEM-C-Dateitypen
    • Zerlegung von Files in kleinere Stücke zum Transport
    • Erzeugung von Farbpaletten für HPGL/2-Plotter
    • Bearbeitung von WalkThrough-Koordinatenfiles
    • Skripte und Befehlsketten zur Erzeugung von Menübildern für virtuelle Tabletts
    • Skripte zur Konvertierung von PostScript-Files
    • Konverter für die Umwandlung von PROCHEM-C-GSTO-Rasterfiles aus 3D in HP-RTL, TIFF und ESC/P
    • Ermittlung des PROCHEM-C-Plattform-Typs
    • Ermittlung der Rechner- und Systemkonfiguration
    • Skripte zur Ermittlung der PROCHEM-C-Umgebungsparameter zur Verwendung in eigenen Skripten
^ oben

Isometrie-Module (2.X)

  • Interaktive Isometrieerstellung (2.1)
    Erweitert das Basismodul um Funktionen zur Erstellung und Manipulation von Isometrien. Die Darstellung ist 2dimensional unmaßstäblich, die bestimmenden Punkte und Maße der Bauteile werden 3dimensional erfasst.
    • Grafisch-interaktive Figurerstellung mit 5D-Parametrik (2D-Darstellung und 3D-Maße)
    • Automatische Materialerfassung
    • Automatische Erfassung der tatsächlichen Rohrlängen ("Sägelängen")
    • Automatische Ausgabe von Bogeninnenwinkel und gestreckter Länge
    • Automatischer Mittelliniensprung bei exzentrischen Bauteilen
    • Automatische Übernahme der Bauteile aus dem Schema
    • Komfortable Editierfunktionen
    • Komfortable Bemaßung
    • Komplexe 2D-Konturen können automatisch mit 3D-Koordinaten versehen werden. Nach dem Einlesen in 3D können diese 2D-Konturen z.B. Wände hochwachsen oder Durchbrüche stanzen lassen
^ oben

Schemaerstellung (3.1)

^ oben

3D-Anlagenplanung (4.1)

  • 3D-Konstruktion
    • Anwenderschnittstelle wie im Basismodul
    • Interaktives Konstruieren in mehreren Ansichten
    • OpenGL-Anschluß mit Hardwarebeschleunigung
    • Beliebiges Umschalten zwischen schattiertem und Drahtmodell
    • Definition des Leitungsverlaufs über Mittellinien
    • Umfangreiche Funktionen zur Erzeugung und Manipulation von Mittellinien
    • Elementbasierende Figuren
    • Grafisch-interaktive Erstellung und Parametrisierung von Figuren
    • Grafisch-interaktive Manipulation von Geometrien
    • 3D-Flächenmodellierungssystem
    • Funktionen zur automatischen Belegung der Mittellinien mit Rohren und Bögen
    • Automatische Materialerfassung
    • Automatische Erfassung der tatsächlichen Rohrlängen ("Sägelängen")
    • Automatische Erfassung von Bogenwinkeln und gestreckten Bogenlängen
    • Automatische und interaktive Bemaßungsfunktionen
    • Automatische Übernahme und Platzierung aller Leitungsbauteile aus dem Schema auf die korrespondierende 3D-Leitung
    • Übernahme von Isometrien aus dem interaktiven Isometrie-Modul
    • Einlesen und Speichern von Konstruktionen im PROCHEM-C-AC3D-Format (ASCII-Format fuer 3D-Konstruktionen, z.B. zur Erstellung eigener Schnittstellen)
    • Frei formatierbare ASCII-Auswertung von 3D-Konstruktionen (z.B. zur Übergabe an Berechnungsprogramme)
    • Interaktives oder filegesteuertes Durchlaufen, Betrachten und Untersuchen des 3D-Modells (WalkThrough) in verschiedenen Bewegungsmodi, mit dynamischen Schnitt-Ebenen und umschaltbaren Lichtquellen, z.B. für Modellbesprechungen, Präsentationen oder DesignReviews
    • WalkThrough/DesignReview auch in 3D-Stereo (mit entsprechender Hardware), Umschalten einfach per Tastendruck
    • Automatisches Update des WalkThrough-Fensters bei Modelländerungen
    • Rendern von großen Rasterfiles (z.B. für Drucker / Plotter)
    • Zugriff auf die DTX-Datenbank (Single-User oder Client)
  • Hintergrundunterdrückung (HGU) mit Kollisionskontrolle
    • Erstellt aus den 3D-Konstruktionen ein Flächenmodell und errechnet isometrische oder perspektivische Ansichten und Schnitte
    • Ausblenden verdeckter Kanten
    • Kollisionsberechnung mit Kollisionsprotokoll und grafischer Markierung
    • Ausserdem können Abwicklungen von Bauteilen berechnet werden
^ oben

DTX-Datenbankserver (Multi-User / Multi-Client) (5.1/5.3)

  • Ermöglicht den gleichzeitigen Zugriff mehrerer Anwender oder Applikationen auf eine Datenbank
  • Erhältlich als Stand-Alone-Server (5.1) oder für PROCHEM-C-Workstations (5.3)
^ oben

Maskengesteuerter Datenbank-Client für Terminal/PC Datenbank-Zugriff (5.2)

  • Bietet den Zugriff auf den Inhalt der Datenbank in Alpha-Masken von Terminalfenstern, Remoteverbindungen und ASCII-Terminals aus
  • Je nach Definition der Masken lassen sich die Daten ansehen oder ändern
  • Die Zugriffsart (ganz gesperrt / nur lesen / ändern) auf die einzelnen Daten kann für jeden User einzeln eingestellt werden
^ oben

Viewer Multi-User-Informationssystem (6.1)

  • Einlesen, Zoomen und Ausdrucken von PROCHEM-C-Unterlagen wie Fliessbildern, Schemata, Aufstellungsplänen, Schnitten, Isometrien, Equipmentspezifikationen usw.
  • Einfache Handhabung durch interaktive Programmsteuerung mit Werkzeugkästen (mit Popup- und Pulldown-Menüs)
  • Online-Zugriff auf DTX-Datenbank (SingleUser oder Client)
  • Läuft auf einem Server oder einer Server-Workstation
  • Anzeige auf :
    • Workstations
    • Diskless Clients mit X-Server
    • X-Terminals
    • Windows-PCs mit X-Server
    die im Netzwerk mit dem Server verbunden sind
  • Server/Host-Lizenz für Multi-User-Nutzung
^ oben

Zentraler Lizenzserver (7.1)

  • Zentrale Verteilung von Lizenzen der verschiedenen Module auf beliebige Arbeitsplätze im Netzwerk
  • Ermöglicht den flexiblen Einsatz der Module auf unterschiedlichen Arbeitsplätzen
^ oben

Schnittstellen-Module (9.X)

Informationen zu den Schnittstellen-Modulen sind auf einer eigenen Seite aufgeführt.

 
^ oben